Juli 14

Eine Zebra-Decke kommt selten allein…

Schaut man diesen Sommer auf eine x-beliebige Pferdeweide, dann erblickt man mit Sicherheit irgendwo ein Pferd mit einer Zebra-Decke.  Der Zoo-Look ist dieses Jahr der absolute Verkaufsschlager. Bisher gingen solche Modeerscheinungen ja immer komplett an mir vorüber. 😀

Ich war und bin ein Deckenmuffel!!!

Jahrelang habe ich mich köstlich amüsiert, wie unsere Nachbarn für jeden Anlass und Jahreszeit ihr Pferd in ein neues Kleidchen hüllten. Immer wieder stellte sich mir die gleiche Frage: Muss da nicht auch mal Luft dran ?

Trotzdem überwinde ich mich und kleide das mittlerweile volljährige Atlilein in eine Decke. Wenn es kalt ist oder viel regnet! Das macht für mich Sinn. Aber Sommer war bisher bei uns immer Deckenfreie Zeit!!! Das Pferd schwitzt muss sich auch mal in den Sand werfen oder hinterm Ohr kratzen können. Außerdem plagt mich die Angst, das sich meine Vierbeiner in den Stoffbahnen verharken und verletzten. Soll ja alles schon vorgekommen sein.

Das Ergebnis meines Kaufrausches. :-)
Das Ergebnis meines Kaufrausches. 🙂

In diesem Sommer allerdings, ist meine Meinung ins Wanken geraten. Die Bremsenplage liess sich von meinem altbewährten Spray auch nach intensiveren Einnebel-Aktionen nicht wirksam vertreiben. Gefühlt hatte ich immer 10 Stück am Körper und bei dem Versuch den Ponys Erleichterung zu verschaffen, wurde man leicht zum Massenmörder. Gerade die schattigen Plätze waren nach dem Starkregen ein echtes Eldorado für Bremsen, Mücken und alles was sonst noch fliegt, sticht und nervt.

Also habe ich mich dieses Jahr überwunden und meinen Ponys jeweils eine Zebra-Decke spendiert. Geht es noch alberner ?

Ehrlich gesagt, waren meine Erwartungen nicht sehr hoch. Aber seitdem meine Ponys verkleidet als Marty durch die Gegend laufen, stehen die Guten deutlich ruhiger auf der Weide als ihre Artgenossen. Nun kann man ja argumentieren, das gerade meinen Dickerchen ein bisschen Stress auf der Weide ganz gut tun kann (alles was vom Essen ablenkt hilft 😀). Aber mit völlig entnervten Ponys kann man halt auch nicht wirklich viel anfangen. Außerdem hat sich das Kratzen an Schweif, Mähne und Ohren deutlich verringert.

Mein Fazit: 

Ljosfari in Vollausstattung :-)
Ljosfari in Vollausstattung 🙂

Nach den ersten 14 Tagen ziehe ich ein sehr positives Resümee: Die Zebra-Decken sind noch heil, obwohl ich jeweils ein günstiges Modell ausgesucht habe: Riders Deal (ca. 40 Euro) und Pferdesport Krämer (45  Euro).

Bisher haben die Decken alle Wälzeinlagen und Schubbel-Attacken gut überstanden, sogar ohne zu verrutschen. Einziger Nachteil, die Stecher sitzen nun gerne im Gesicht. 🙂 Wir haben ja auch eine Bremsenfalle aufgebaut, die reichlich Beute macht, aber als Soforthilfe für geplagte Vierbeiner ist die Zebra-Decke wirklich ein Hit !!

 

Links: 

Hier gibt es meine Decken von Pferdesport Krämer 

 


Schlagwörter: , , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Veröffentlicht14. Juli 2016 von Sabine in Kategorie "Ausrüstung", "Stall und Weide

Kommentar verfassen